K
Pressemeldungen


Pressemeldungen

 

 

Mitgliederzuwachs durch Chor-Neubeginn


Pressemeldungen >> 2013

Carsten Walther, AG Öffentlichkeitsarbeit Ensemble Musica Chemnitz e.V.



Der gemischte Laienchor Ensemble Musica Chemnitz (EMC) zählt mit etwa 60 aktiven Mitgliedern zu den größeren Chören. Mehr als die Hälfte aller Ensemblemitglieder ist erst in den letzten Jahren zum Chor gekommen, stellt die Vorsitzende Gisela Brückner fest. Nun ist das EMC nicht der einzige Chor, welcher noch Mitglieder gewinnt entgegen der Sorgen anderer Chöre hinsichtlich Überalterung und fehlender Sängerinnen und und vor allem Sänger. Wie funktioniert das beim EMC?

Neuer Chorname

Der Chor wurde 1953 als Fritz-Heckert-Ensemble gegründet. Nach dem 50-jährigen Jubiläum 2003 stand die Frage, wie weiter? Der frühere Kommunist und Gewerkschaftsfunktionär Fritz  Heckert ist der Chemnitzer Bevölkerung vor allem als Namensgeber für ein Plattenbaugebiet bekannt. Das führte bei vielen Menschen zu Verwirrungen über die künstlerische und politische  Ausrichtung des Ensembles. So entschied sich die Mehrheit der Mitglieder 2007 für die Umbenennung in Ensemble Musica Chemnitz. Passend dazu wurde die Chorkleidung modernisiert.

Wechsel in der künstlerischen Arbeit

Die Mehrzahl der Chormitgliedern wünschte sich künstlerische Veränderungen. Die meisten Titel waren schon sehr lange im Repertoire, die Liedauswahl entsprach nicht mehr der Vielfalt der Chormusik und die Arbeit an Stimme und Chorklang kam zu kurz.

Mit etwas Glück konnte bereits 2005 der ausgebildete Chordirigent Wolfgang Richter für die Leitung des Chores gewonnen werden. Durch seinen hohen künstlerischen Anspruch und seine Erfahrung studierte der Chor in acht Jahren mehr als 200 neue Titel ein. In der abwechslungsreichen und intensiven zweistündigen wöchentlichen Probe mit Pause stehen Atmung, Aussprache, differenzierter Stimmeinsatz und das Zusammenspiel mit den anderen Stimmen im Mittelpunkt. Schon das den zu probenden Titeln angepasste Einsingen gehört für die Chormitglieder zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Probe.

Persönliche Chor-Werbung

Die Mitglieder fühlen sich in ihrer Chorgemeinschaft sehr wohl, engagieren sich aktiv in der Chorarbeit und werben persönlich für "ihren" Chor. Sehr deutlich zeigte dies auch das fast ausverkaufte Festkonzert im Juni zum 60. Jubiläum der Gründung des Ensembles. Unter den Gästen saßen etliche ehemalige Chormitglieder.

Einen emotional berührenden Eindruck des Verhältnisses der Sängerinnen und Sänger zu"ihrem" Chor vermitteln ihre persönlichen Beiträge in der Festschrift zum 60. - erhältlich über unsere Homepage.

Die Nutzung besonderer Kenntnisse im Sologesang oder mit Instrumenten bereichert die Konzerte und befriedigt den individuellen Leistungswillen der Chormitgliedern. Die Einbeziehung von Kindern und Enkeln in passende Konzerte dient der Nachwuchsarbeit und fördert die Verankerung des Chores auch in den Familien. In unserem Festkonzert begleitete Ivonne Grusa am Piano ihre Tochter mit dem Fagottino.

Vergleichbare Erfahrungen konnte ich in meinem vorherigen Chor machen. Die Singgemeinschaft Mühlau ist ebenfalls ein gemischter Laienchor, mit etwa 30 Mitgliedern.

Öffentlichkeit, Internet und Zusammenarbeit

Zeitig zeigte der Chor Präsenz im Internet mit seiner Homepage. Inzwischen gibt es Seiten in den sozialen Netzwerken Facebook und Google+. Der Mailverteiler ist ein schnelles Kommunikationsmittel im Chor.

Durch gemeinsame Konzerte mit dem Volkschor Augustusburg und das Projekt "Carmina Burana" mit dem Schulensemble des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums erweitern sich die Auftrittsmöglichkeiten und der Bekanntheitsgrad der beteiligten Chöre.

Werbung neuer Mitglieder

Neue Mitglieder kamen über persönliche Gespräche, Homepage, die Woche der Offenen Chöre, Konzerte und Empfehlung anderer Chorleiter zum EMC. Alle waren bereits "vorbelastet" und haben mindestens im Schul- oder Kirchenchor gesungen oder ein Instrument gelernt.

Die Entscheidung für das EMC fiel aufgrund der offene Aufnahme und Einbeziehung bereits in der ersten Probe, dem Leistungsanspruch und Repertoires des Chores sowie des Rufes des Chorleiters Wolfgang Richter. Anlass für die Chorsuche waren mehr verfügbare Zeit im privaten Leben, Renteneintritt, Umzug, Auflösung eines Chores und gezielter Chorwechsel.

Fazit

Die Klage von Chören über fehlende Mitglieder und Auftrittsmöglichkeiten wird öffentlich als Defizit wahrgenommen, motiviert niemanden, in diesem Chor zu singen und kann so zur selbst erfüllenden Prophezeiung werden. Basis für die Anziehungskraft des EMC ist
 

  • ein positives und aktiv gelebtes Selbstverständnis im Chor und nach außen,
  • der Leistungsanspruch des Chores,
     
  • ein pädagogisch einfühlsamer, fordernder, motivierender und fachlich gut ausgebildeter Chorleiter,
  • eine zielgerichtete und abwechslungsreiche Probenarbeit,
     
  • die individuelle Förderung besonders begabter Chormitglieder,
  • die Zusammenarbeit mit anderen Ensembles einschließlich Schul- und Kinderchören,
     
  • die aktive Werbung der Mitglieder für ihren Chor und
  • die breitgefächerte intensive Öffentlichkeitsarbeit des Chores einschließlich Internet.

 

Als entscheidend für den aktuellen guten Status des EMC erwies sich die Entscheidung zur Neuorientierung des Chores hinsichtlich Name, Repertoire, Leistungsanspruch, Auftreten und Chorleiter.

Es wäre interessant, auch die Erfahrungen anderer Chöre in der UNISONO zu lesen.

 


 

 Kontakt:

Carsten Walther
Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit Ensemble Musica Chemnitz
Mail: musica-chemnitz@gmx.de
Handy: 0179 48 64 635

Vorsitzende: Dr. Gisela Brückner
Mail: gisela.brueckner@gmx.de>
Handy: 0171 88 36 408

Homepage: www.musica-chemnitz.de

 


 


Veröffentlicht am 21.07.2013 | Zuletzt geändert am: 09.04.2016 |

Zurück zur Übersicht